The Social Network – short review

Nach meinem Realitycheck vergangenen Freitag möchte ich meine ersten Eindrücke “zu Blatt” bringen.

Der Film erhebt den Anspruch, eine Charakterstudie zu sein, die eigentlich kein gutes Haar an Mark Zuckerberg lässt: Nerd, kaum Freunde, Wertschätzungssüchtler und sozial “impotent”.

Teilweise zieht er sich, wird aber durch die 2 Timelines (Gründungsphase und Klageprozesse) erträglicher. Im Film wird (the) Facebook quasi in Zuckerberg personifiziert; damit werden jegliche technische und moralische Bedenken von Social media ausgeblendet.

 

Fazit
Bekannt ist die Diskussion in amerikanischen Blogs, dass praktisch alles in The Social Network erfunden sei. Wie dem auch sei, der Film stellt einen Mark Zuckerberg dar, der Mitleid erregt und nicht einen verrückten Studenten, der die Menschheit um ihre Privatsphäre bringen möchte: The Social Network hinterlässt einen depressiven Beigeschmack einer Charakterstudie über den jüngsten Milliardär der Welt.

PS. unbedingt auf Englisch genießen.

Complete Movie Review von Mashable
The Social Network – Trailer

This entry was posted in Movie, Social Media and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s